Singen in Coronazeiten

Was für eine Zeit! Kaum hätte ich mir so einen Einschnitt in meinem Leben vorstellen können, plötzlich nicht oder kaum noch Konzerte geben zu dürfen und nicht mehr mit anderen Menschen musizieren zu können. Groß ist aber die Freude, so vielen Sängerinnen und Sängern weiterhin wöchentlich (wenn auch online) Stimmbildung geben zu können. Fitnesstraining für die Stimme ist angesagt, da die Chorproben alle ausfallen. Auch Online-Workshops über bestimmte technische Themen oder Atmung können jetzt das große Loch ein wenig füllen.


Aber dann kommt auf einmal eine Anfrage für einen richtigen Auftritt! In der Martinikirche in Siegen singen wir morgen Johann Sebastian Bachs Kantate BWV 74 unter musikalischer Leitung von Peter Scholl. Mit der wunderbaren Arie "Komm, komm, mein Herze steht dir offen" unterbreche ich meine Corona-bedingte Gesangspause. Auch in den Zeiten danach werde ich regelmäßig mit kleineren Auftritten im Gottesdienst oder in den Martiniklängen zu hören sein, was jeweils im Livestream gesendet wird auf dem YouTube-Kanal der Martinikirche. So halten wir die musikalische Tradition warm, bis wieder groß durchgestartet werden darf! Ich wünsche allen viel Mut und viele kleine Melodien!